Stefan Löw

Stefan Löw wurde 1990 in Neustadt/ Waldnaab geboren. Er ist verheiratet und hat aktuell noch keine Kinder.

Nach dem Abschluss der mittleren Reife auf der Realschule Weiden hat Stefan Löw seine Ausbildung im mittleren Dienst der Bundespolizei begonnen. Im Anschluss daran war er bei der Bereitschaftspolizei in Bayreuth tätig und lernte auf zahlreichen Einsätzen das gesamte Bundesgebiet kennen. Weitere Verwendungen waren die Grenzfahndung im Bereich der Inspektion Rosenheim, sowie zuletzt im Revier Weilheim.

Dort war er während der Flüchtlingskrise 2015 direkt an der Grenze zu Österreich eingesetzt und musste die Katastrophe hautnah aus erster Hand erleben.

Stefan Löw lebt in einem kleinen, landwirtschaftlich geprägten Dorf im Oberpfälzer Wald. Hier ist die Pflege der bayrischen Traditionen noch sehr wichtig.

Die Liebe zur Natur verbindet ihn seit frühester Kindheit mit seiner Heimat. Er sammelt Kraft beim Wandern, der Pflege seiner Bienen oder der Arbeit im Wald seiner Vorväter. „Ich weiß wo meine Wurzeln sind und dieses Geschenk will ich an meine Kinder weitergeben, hier möchte ich leben und auch alt werden!“

Stefan Löw

Stefan Löw wurde 1990 in Neustadt/ Waldnaab geboren. Er ist verheiratet und hat aktuell noch keine Kinder.

Nach dem Abschluss der mittleren Reife auf der Realschule Weiden hat Stefan Löw seine Ausbildung im mittleren Dienst der Bundespolizei begonnen. Im Anschluss daran war er bei der Bereitschaftspolizei in Bayreuth tätig und lernte auf zahlreichen Einsätzen das gesamte Bundesgebiet kennen. Weitere Verwendungen waren die Grenzfahndung im Bereich der Inspektion Rosenheim, sowie zuletzt im Revier Weilheim.

Dort war er während der Flüchtlingskrise 2015 direkt an der Grenze zu Österreich eingesetzt und musste die Katastrophe hautnah aus erster Hand erleben.

Stefan Löw lebt in einem kleinen, landwirtschaftlich geprägten Dorf im Oberpfälzer Wald. Hier ist die Pflege der bayrischen Traditionen noch sehr wichtig.

Die Liebe zur Natur verbindet ihn seit frühester Kindheit mit seiner Heimat. Er sammelt Kraft beim Wandern, der Pflege seiner Bienen oder der Arbeit im Wald seiner Vorväter. „Ich weiß wo meine Wurzeln sind und dieses Geschenk will ich an meine Kinder weitergeben, hier möchte ich leben und auch alt werden!“